B 303 BAD ALEXANDERSBAD | FAHRBAHNSANIERUNG

TIEFBAUARBEITEN UND ASPHALTARBEITEN


Die Bundesstraße 303 wurde auf der Teilstrecke Tröstau/Furthammer bis zur Anschlussstelle Marktredwitz/West, östlich und westlich von Bad Alexandersbad, saniert. Der gesamte Streckenabschnitt umfasste Sanierungsarbeiten auf einer Länge von rund 8,5 km, in einer Breite von bis zu 14,5 m.

Die Hauptleistung erfolgte unter Vollsperrung innerhalb von nur 6 Wochen.

Die verbauten 22.000 Tonnen Asphalt wurden im MARKGRAF-eigenen Asphaltmischwerk produziert.

ECKDATEN
- 109.000 m² Fräsen 4cm
- 59.000 m² Fräsen 4-8cm 
- 47.000 m² Asphaltbinder SMA 16  
- 38.000 m² Asphaltdeckschicht AC 11 DS herstellen 
- 13.400 m² Asphaltdeckschicht AC 11 DS in Anschlussstellen herstellen 
- 57.000 m² Asphaltdeckschicht SMA 8 LA  herstellen 
- Pflasterarbeiten 

AUFTRAGGEBER
Staatliches Bauamt Bayreuth

BAUZEIT
September 2020 - Oktober 2020 | Gesamtleistung innerhalb 6 Wochen

  • BAUZEIT 6 WOCHEN
  • 22.000 TONNEN ASPHALT
  • BREITE BIS 14,5 METER
  • LÄNGE 8.500 METER

Bildergalerie

B 303 BAD ALEXANDERSBAD | FAHRBAHNSANIERUNG