NÜRNBERG | ERNEUERUNG 110 kV SYSTEM SK 143

TIEF- UND LEITUNGSBAUARBEITEN KILIANSTRASSE MIT UNTERQUERUNG (HDD) ERLANGER STRASSE


Im nördlichen Stadtgebiet Nürnberg wird das bestehende rund 4,4 km lange Hochspannungskabelsystem SK 143 erneuert. Verschiedene Maßnahmen zur Leitungs- und Leerrohrverlegung waren Teil der Ausschreibung. Die Tiefbauarbeiten umschlossen die Bereiche der Kilianstraße, Äußere Bucher Straße sowie die Unterquerung der Erlanger Straße mittels zwei parallel gesteuerten Horizontalspülbohrungen (HDD-Verfahren). Die Fahrbahn umfasst hier insgesamt 4 Fahrspuren, 2 je Richtung, welche durch einen Mittelstreifen, in dem sich die Gleisanlagen der Straßenbahn befinden, getrennt sind. Nachfolgend wird das komplette System mit neuen 110 kV-Kabeln belegt. Bei der Baumaßnahme wurde auf Nachhaltigkeit geachtet. Der Aushub wurde in einer Mischanlage aufbereitet und als Flüssigboden wieder eingebaut.
 

ECKDATEN

- Horizontalspülbohrung ca. 500 m – 3 x DA200
- Verlegung KSR PP HM DA200 ca. 3.500 m
- Verlegung KSR HD DA63 ca. 1.600 m
- Verlegung KSR PVC-U DA 110 ca. 2.400 m
- Rückbau 540 m Hochspannungs-Öldruckkabelsystem

AUFTRAGGEBER
N-ERGIE Netz GmbH

BAUZEIT
April 2022 - Dezember 2022

FOTOS Oliver Heinl

  • 110 kV-TRASSE
  • HDD-VERFAHREN
  • FLÜSSIGBODEN
  • ÖLDRUCKKABELSYSTEM

Bildergalerie

NÜRNBERG | ERNEUERUNG 110 kV SYSTEM SK 143